Wetter Peru: 10 hilfreiche Tipps für die Reiseplanung

Die Cusqueños (Bewohner von Cusco) sagen: „Das Wetter in Cusco tickt wie die Frauen. Ihre Launen sind einfach unberechenbar.“

 

So in etwa kannst du dir das Wetter in Cusco und den Anden vorstellen: unberechenbar. Auch in der Trockenzeit von Mai bis September kann es zu schweren Regenfällen kommen und meistens kommen diese ohne Vorwarnung. Auch die Temperaturstürze zwischen Tag und Nacht aufgrund der Höhe und die extreme UV-Belastung ist für viele Reisende ungewohnt und führt schnell zu Erkältung und Fieber. Wenn du durch mehrere Landschaftszonen reist (Küste, Anden, Regenwald), kommst du garantiert auf den Genuss von verschiedensten Wetterlagen und solltest das in deiner Gepäckplanung berücksichtigen.

Weiterlesen

Machu Picchu Ticket online buchen (Anleitung)

In diesem Artikel dreht sich alles um die Online-Reservierung von deinem Machu Picchu Ticket. Machu Picchu ist die beliebteste Attraktion in Peru, wenn nicht sogar in ganz Südamerika, und dennoch – das Machu Picchu Ticket zu kaufen, kann zur Herausforderung werden. Ich möchte dir die verschiedenen Wege zeigen, damit du das Ticket für Machu Picchu so buchen kannst, wie es für dich am günstigsten, unkompliziertes oder am sichersten ist.Weiterlesen

Anleitung für eine kulinarische Tour durch Lima

Wenn du in Lima bist, solltest du dir auf gar keinen Fall eine kulinarische Tour entgehen lassen! Denn wenn Lima für irgendetwas berühmt ist, dann für seine exotische und vielfältige Gastronomie, die international als neue Trendküche angesehen wird. Seit 2012 wird Peru von den WORLD TRAVEL AWARDS als weltweit beste kulinarische Destination ausgezeichnet. Und das zu Recht: In Lima schießen Spitzenrestaurants wie Pilze aus dem Boden und immer mehr Gerichte wie „Ceviche“, „Lomo Saltado“ und „Causa“ schaffen es mittlerweile auch nach Deutschland. Aufgrund seiner diversen Mikroklimas besitzt Peru eine einzigartige Produktvielfalt, die man auf lokalen Märkten entdecken kann. Weiterlesen

3 Orte die du im Heiligen Tal der Inka gesehen haben solltest!

Außerhalb von Cusco befindet sich das Heilige Tal der Inka; auf Spanisch heißt es: „Valle Sagrado“. Durch dieses heilige Tal zieht sich der Fluss Urubamba, welcher zahlreiche Ortschaften wie Urcos, Pisac, Calca, Ollantaytambo und Aguas Calientes bei Machu Picchu vereint. Es ist eine landschaftlich reizvolle Gegend, die Flussufer strahlen grün und du findest hier zahlreiche Ruinenstätten der Inka. Bis heute lebt das Tal von seinen urigen Andendörfern, dessen Bewohner von der Landwirtschaft leben, Kartoffeln, Quinoa, Mais und Gemüse anbauen oder Lama- und Alpakaherden durch die hohen Berge schicken. Im Heiligen Tal lässt sich viel entdecken, wie Märkte, archäologische Stätten und wunderschöne Aussichten. Das beste: in den Ortschaften Pisac, Urubamba und Ollantaytambo gibt es idyllische Landhäuser, die mit ihrem milden Klima zum Verweilen einladen. Vom Heiligen Tal kommst du ganz einfach weiter nach Machu Picchu, immer entlang des Urubamba Flusses!Weiterlesen

15 Gründe, warum kein Weg an Lima vorbei führt!

Du glaubst, Lima lohnt sich nicht? Ok, die Hauptstadt Perus hat nicht den besten Ruf. Immer grau, hektisch und gefährlich soll sie sein. Doch Lima ist Peru. Knapp ein Drittel der Peruaner lebt in dieser Stadt. Sie ist ein Schmelztiegel der Kulturen und ein Konstrukt peruanischer Realität. Ich nenne dir 15 Gründe, warum du Lima nicht verpassen solltest:

Weiterlesen

3 Varianten für eine Peru Rundreise mit Bolivien!

Warum eine Reise nach Bolivien mit Peru verknüpfen?

Peru-Bolivien ist eine der beliebtesten Länderkombinationen. Der Grund dafür ist, dass Bolivien das direkte Nachbarland von Peru im Osten ist und man ab Puno am Titicaca See einen idealen Abstecher machen kann, der weder kompliziert noch zeitaufwendig ist. Ganz im Gegenteil, die Fahrt von Puno nach La Paz ist landschaftlich sehr reizvoll und die 7 – 8 Stunden im Bus vergehen (mit Ausstieg an der Grenze und einer Bootsfahrt) wie im Fluge.Weiterlesen