Was ist Ayahuasca? Was du wissen solltest, über die Heilpflanze aus Peru

Ayahuasca. Ein Begriff, den man wahrscheinlich zum ersten Mal in Peru hört. Und dann ist Ayahuasca plötzlich in aller Munde. Es verfolgt einem bis nach Europa, wo man plötzlich Dokumentationen im Fernsehen sieht oder von Freunden hört, dass sie schon einmal Ayahuasca genommen haben. Von Wunderheilung bis Gruselgeschichten ist im Netz alles zu finden. Verlässliche Quellen sind dafür meist Mangelware.

Weiterlesen

Wie du die Wüstenstadt Ica von ihrer untouristischen Seite entdeckst

Wer auf der Durchreise ist, macht einen kurzen Halt in Ica, übernachtet in der Oase Huacachina und verabschiedet sich wieder. Bei meinem letzten Besuch in Ica habe ich mir Zeit gelassen, die wahren Schätze der Umgebung zu erkunden. Seitdem bin ich nicht nur ein großer Wüstenfan geworden, sondern bin auch den besten Weintropfen des Landes, einem faszinierenden Canyon und einem rau-romantischen Naturstrand auf die Spuren gekommen. 

Weiterlesen

Warum kein Weg am „Larco Museum“ in Lima vorbei führt:

Zwischen tropischem Garten und erotischer Töpferkunst

Letztes Jahr im Oktober stand endlich der Besuch vom Larco Museum auf dem Plan. Es brauchte tatsächlich einen „zweiten Anlauf“, denn als ich das erste Mal in dieses Museum wollte, habe ich es mit dem „Archäologischen Museum“ in dem Bezirk Pueblo Libre verwechselt. Beide Museen liegen in diesem Stadtteil. Obwohl das Archäologische Museum sehenswert war, bevorzuge ich ganz klar das „Museo Larco“.

Weiterlesen

Kuelap: Das Machu Picchu des Nordens

Während sich die Touristen in Machu Picchu gegenseitig auf die Füße latschen, kann man im Norden von Peru eine der spektakulärsten archäologischen Stätten des südamerikanischen Kontinents – sagen wir mal “im Alleingang” – erkunden. Ich spreche von Kuelap, einer gigantischen Festung, 70 Kilometer südlich der Stadt Chachapoyas und hoch über dem Utcubamba Tal gelegen.Weiterlesen

Paucartambo: religiöses Oktoberfest oder bunter Masken-Rummel?

Der Maskenkarneval in Paucartambo ist ein wirklicher Geheimtipp und einer meiner Lieblinge unter den peruanischen Festen. Irgendwie zog mich dieses Fest und der Name „Paucartambo“ in seinen Bann, bevor ich überhaupt das erste Mal dort war. Mystisch und unbekannt. In meinem Kopf die Legende, dass als Teufel gekleidete Wesen auf die Dächer steigen, um von dort oben die Heilige Jungfrau Carmen zu verführen. Ich sah Männer mit verrückten Masken und jede Menge Bier. Ja es soll das peruanische Oktoberfest sein, in einem charmanten Kolonialdorf inmitten der Anden und auf dem Weg in den Regenwald …

paucartambo_masken_karneval_virgen_de_la_carmen_peru_südamerika_kultur_feste_prozessionen_tänze_feiertage_rundreise_touren_2


Weiterlesen

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
Newsletter
Facebook
Instagram
Pinterest
Twitter