Das Qoyllur-R’iti – Zwischen Religion, Andenkosmos, einem Affen, peruanischem Kitsch und nem Heiratsantrag.

Da stehe ich nun.

 

irgendwo verschlungen in den Anden auf 4.300 Meter. In einer surrealen Vergnügungswelt, einem fast schon anarchischen Rummel, den Tim Burton nicht besser hätte in Szene setzen können. Alle hier wissen genau, was sie tun und warum sie hier sind. Sie singen, sie lachen, sie weinen, sie beten. Nur ich stehe hier irgendwie im Weg. Schon wieder einer dieser Touristen, müssen sie denken. Oder einer dieser sinnsuchenden Menschen vielleicht?Weiterlesen