Was ist die beste Reisezeit für eine Reise nach Peru?

Links, Trockenzeit – rechts, Regenzeit ;) Du entscheidest?

 

Es ist eine der beliebtesten Fragen. Viele Leute fragen mich:

 

Nora, was ist die beste Reisezeit für Peru?

 

Meine erste Antwort lautet dann immer: Peru kann natürlich ganzjährig bereist werden! Allerdings gibt es nicht die beste Reisezeit für Peru.

 

Jede Reisezeit hat ihren Reiz, ob Regen- oder Trockenzeit. Peru ist einfach immer eine Reise wert :)

 

Die peruanische Winterzeit

Wenn du sonniges Wetter bevorzugst, freust du dich von Mai bis September in den Andenregionen und im Dschungel über Sonne pur. Es ist die beste Reisezeit für Trekkings in den Anden. An der Küste (rund um Lima) herrscht zu dieser Jahreszeit allerdings ein sehr hartnäckiger Küstennebel und die Sonne siehst du hier über Wochen gar nicht. Wenn du von Lima in den Norden bzw. Süden reist, löst sich der Küstennebel wieder. Bedenke, dass von Mai bis September auf der südlichen Erdkugel Winter ist. Daher kann es in den Anden zu dieser Jahreszeit in den Nächten sehr kalt werden.

 

Touristische Hochsaison ist zwischen Juni und August, dann kommen die meisten Europäer nach Peru.

 

Die peruanische Sommerzeit

In der peruanischen Sommerzeit von November – März wird es an der Küste sehr sommerlich und heiß. In den Anden sowie im Urwald bedeutet Sommerzeit gleich Regenzeit! Schwere Regenfälle sind an der Tagesordnung, jedoch zeigt sich auch hier die Sonne fast täglich. Der Reiz dieser Jahreszeit ist natürlich die üppige und grüne Vegetation in den Anden, sowie im Dschungel. Fotografen unter euch wissen sicherlich die Vorzüge von Regen und interessanter Wolkenbildung zu schätzen.

 

Diese Jahreszeit gilt als die Nebensaison, wobei viele Reisende aus anderen südamerikanischen Ländern nach Peru kommen.

 

Wichtige Anmerkung: der berühmte Inka-Trail ist jedes Jahr im Februar, als regenreichster Monat geschlossen. Es sind in diesem Monat aber Alternativtrekkings möglich!

 

Die richtige Ausrüstung für Wind und Wetter findest du in meiner Packliste!

 

Unter „Wind und Wetter“ findest du eine ausführliche Beschreibung der Klimazonen und Klimatabellen.

DAS PERU-E-Book!

Du möchtest quer durch Peru reisen? Hol dir unseren digitalen Peru Reiseführer QUER DURCH PERU! Der 370 Seiten Reise-Guide im PDF-Format beinhaltet unser Wissen aus 5 Jahren Leben, Arbeiten und Reisen in Peru. Es ist eine Fundgrube voller persönlicher Erfahrungen und Insidertipps von Locals und Expats, gehüllt in einem tollen Design und bestückt mit vielen Farbfotos, die zum „sich mal eben wegträumen“ einladen. Hol dir das E-Book auf www.querdurchperu.de

Hola! Ich bin’s die Nora, das Gesicht hinter Info-Peru.

Ich habe über zwei Jahre bei lokalen Reiseagenturen in Cusco gearbeitet und bin schon viel durch Peru gereist. Für mich bedeutet dieses Land „Vielfalt“. Vielleicht ist es die peruanische Höhenluft, die mich zum Schreiben inspiriert – auf jeden Fall könnte ich mir nichts schöneres vorstellen.

 

Was glaubst du, wie sehr dich eine Reise nach Peru inspirieren kann?

Folge mir auf Facebook, Instagram und Twitter!

4 Kommentare
  • Johanna

    2. Januar 2017 at 2:58 Antworten

    Hallo Nora,
    toller Blog, meine Vorfreude auf Peru ist dadurch noch größer geworden! :)
    Allerdings habe ich hauptsächlich den Februar als Reisezeit eingeplant und bin jetzt etwas im Zweifel ob das ein Problem ist wegen des Regens? Gibt es Gegenden, die man im Februar wegen des Wetter nicht besuchen sollte oder kann? Und die Alternativtrekking-Tour zum Inka-Trau, kann man die in dieser Zeit trotzdem genießen oder würdest du davon eher abraten?

    Liebe Grüße,
    Johanna

    • Nora

      3. Januar 2017 at 18:49 Antworten

      Hallo Johanna,

      Ja Februar ist Regenzeit in den Anden aber es regnet aus meiner Erfahrung nie den ganzen Tag, sondern täglich mal etwas heftiger für zwei bis drei Stunden. Aufgrund des Klimawandels verschiebt sich aber die Regen- und Trockenzeit, es kann auch in anderen Monaten regnen. Im Februar ist der Inka-Trail geschlossen aber alle anderen Trekkings werden normal durchgeführt. Man sollte an gute Regen- und Wechselkleidung denken.

      Liebe Grüße aus Tarapoto,

      Nora

  • Carolin

    22. Mai 2018 at 11:57 Antworten

    Hallo Nora,

    toller Reiseblog! Hilft mir sehr bei meinen Peru Vorbereitungen. Ich werde bis Mitte/Ende Januar in Peru arbeiten und wollte danach eigentlich das Land bereisen. Jetzt bin ich mir doch ein bisschen unsicher ob das wegen der Regenzeit so eine gute Idee ist. Meine Alternative ist, zuerst Freunde von mir in Chile zu besuchen und dann später (März?) in Peru zu reisen, was allerdings ein bisschen komplizierter ist. Was würdest du raten?

    Viele Grüße
    Carolin

    • Nora

      2. Juni 2018 at 17:41 Antworten

      Liebe Carolin, das ist ein bisschen abhängig wo du in Peru unterwegs bist. In den Anden geht die Regenzeit eigentlich bis Ende März aber aufgrund des Klimawandels ist es häufig bis Dezember / Januar noch weniger verregnet, wohingegen es im Februar / März erst richtig los geht. Allerdings kann man das schlecht vorhersagen.
      Saludos aus Tarapoto, Nora

Kommentar senden