Viele meiner Leser fragen mich: „Wann ist die beste Reisezeit für Peru?“ Meine erste Antwort lautet dann immer: Peru kann ganzjährig bereist werden. Allerdings gibt es nicht die beste Reisezeit für Peru. Jede Reisezeit hat ihren Reiz – egal ob Regen- oder Trockenzeit. Peru ist einfach immer eine Reise wert. Aber es gibt einige Dinge, die zu beachten sind, denn in den einzelnen Landschaftszonen variiert das Klima stark.

 

Reisezeit Peru

Links, Trockenzeit – rechts, Regenzeit ;) Du entscheidest?

 

Wann ist die beste Reisezeit für Peru?

 

Um herauszufinden, wann die beste Reisezeit für Peru ist, sollte man verstehen, dass Sommer- und Winterzeit auf der südlichen Erdkugel in anderen Monaten stattfinden.

 

Die peruanische Winterzeit

Wenn du sonniges Wetter bevorzugst, freust du dich von Mai bis September in den Andenregionen und im Dschungel über Sonne pur. Es ist die beste Reisezeit für Trekkings in den Anden. An der Küste (rund um Lima) herrscht zu dieser Jahreszeit allerdings ein sehr hartnäckiger Küstennebel und die Sonne siehst du hier über Wochen gar nicht. Wenn du von Lima in den Norden bzw. Süden reist, löst sich der Küstennebel wieder. Bedenke, dass von Mai bis September auf der südlichen Erdkugel Winter ist. Daher kann es in den Anden zu dieser Jahreszeit in den Nächten sehr kalt werden.

 

Touristische Hochsaison ist zwischen Juni und August, dann kommen die meisten Europäer nach Peru.

 

Die peruanische Sommerzeit

In der peruanischen Sommerzeit von November – März wird es an der Küste sehr sommerlich und heiß. In den Anden sowie im Urwald bedeutet Sommerzeit gleich Regenzeit. Schwere Regenfälle sind an der Tagesordnung, jedoch zeigt sich auch hier die Sonne fast täglich. Der Reiz dieser Jahreszeit ist natürlich die üppige und grüne Vegetation in den Anden, sowie im Dschungel. Fotografen unter euch wissen sicherlich die Vorzüge von Regen und interessanter Wolkenbildung zu schätzen.

 

Die peruanische Sommerzeit gilt als Nebensaison, wobei viele Reisende aus anderen südamerikanischen Ländern nach Peru kommen.

 

Wichtige Anmerkung: der berühmte Inka-Trail ist jedes Jahr im Februar, als regenreichster Monat geschlossen. Es sind in diesem Monat aber Alternativtrekkings möglich.

 

Die richtige Ausrüstung für Wind und Wetter findest du in meiner Packliste

 

Unter „Wind und Wetter“ findest du eine ausführliche Beschreibung der Klimazonen und Klimatabellen.

DER PERU REISEFÜHRER

NORA TEICHERT & ANNE PRINZ

Jetzt erhältlich als E-Book und Taschenbuch

www.querdurchperu.de

Du planst deine Reise nach Peru? Hol dir unseren individuellen Peru Reiseführer QUER DURCH PERU und plane deine Reise noch heute von A bis Z. QUER DURCH PERU ist der ideale Reisebegleiter, steckt voller Inspirationen und hilft dir bei der individuellen Reiseplanung. Lass dich begeistern von unseren Routenvorschlägen, Geheimtipps peruanischer Locals und starte deine Reise in eines der faszinierendsten Länder Lateinamerikas!

Hola, ich bin’s Nora.
Reiseautorin & Fotografin
Mehr über mich

Dieser Reiseblog ist für dich. Du findest auf diesen Seiten landesweite Reiseberichte, Vorschläge für Reiserouten, Planungshilfen und eine Fülle an Tipps für alles, was das Reiseherz begehrt: Dazu gehören lokale Reiseagenturen, Unterkünfte, Packlisten, Infos zum Thema Geld, Restaurant-Tipps, usw.

 

Alles, ja wirklich ALLES, was ich jemals geschrieben habe, findest du in meinem Archiv.

 

Folge mir auf Facebook, Instagram & Pinterest.

 

Buen viaje!

Dieser Blog ist für alle, die eine Reise nach Peru planen, die sich inspirieren lassen möchten von der Vielfalt, die Peru zu bieten hat, die einfach nur neugierig sind, Reiseberichte lesen möchten, oder für alle, die selbst schon in Peru waren und sich zurück versetzen wollen in eine Zeit, die so lebendig, so bunt, so erfüllt und so reich an Erlebnissen war. ~ Nora

8 Kommentare
  • Johanna

    2. Januar 2017 at 2:58 Antworten

    Hallo Nora,
    toller Blog, meine Vorfreude auf Peru ist dadurch noch größer geworden! :)
    Allerdings habe ich hauptsächlich den Februar als Reisezeit eingeplant und bin jetzt etwas im Zweifel ob das ein Problem ist wegen des Regens? Gibt es Gegenden, die man im Februar wegen des Wetter nicht besuchen sollte oder kann? Und die Alternativtrekking-Tour zum Inka-Trau, kann man die in dieser Zeit trotzdem genießen oder würdest du davon eher abraten?

    Liebe Grüße,
    Johanna

    • Nora

      3. Januar 2017 at 18:49 Antworten

      Hallo Johanna,

      Ja Februar ist Regenzeit in den Anden aber es regnet aus meiner Erfahrung nie den ganzen Tag, sondern täglich mal etwas heftiger für zwei bis drei Stunden. Aufgrund des Klimawandels verschiebt sich aber die Regen- und Trockenzeit, es kann auch in anderen Monaten regnen. Im Februar ist der Inka-Trail geschlossen aber alle anderen Trekkings werden normal durchgeführt. Man sollte an gute Regen- und Wechselkleidung denken.

      Liebe Grüße aus Tarapoto,

      Nora

  • Carolin

    22. Mai 2018 at 11:57 Antworten

    Hallo Nora,

    toller Reiseblog! Hilft mir sehr bei meinen Peru Vorbereitungen. Ich werde bis Mitte/Ende Januar in Peru arbeiten und wollte danach eigentlich das Land bereisen. Jetzt bin ich mir doch ein bisschen unsicher ob das wegen der Regenzeit so eine gute Idee ist. Meine Alternative ist, zuerst Freunde von mir in Chile zu besuchen und dann später (März?) in Peru zu reisen, was allerdings ein bisschen komplizierter ist. Was würdest du raten?

    Viele Grüße
    Carolin

    • Nora

      2. Juni 2018 at 17:41 Antworten

      Liebe Carolin, das ist ein bisschen abhängig wo du in Peru unterwegs bist. In den Anden geht die Regenzeit eigentlich bis Ende März aber aufgrund des Klimawandels ist es häufig bis Dezember / Januar noch weniger verregnet, wohingegen es im Februar / März erst richtig los geht. Allerdings kann man das schlecht vorhersagen.
      Saludos aus Tarapoto, Nora

  • Anette

    31. August 2018 at 13:50 Antworten

    Hola Nora,

    ich bin auf der Suche nach einer „Entscheidungshilfe“ , ob ich den Inka-Trail wohl schaffe, auf deine Seite gestossen. Da bekommt man gleich noch mehr Lust nach Peru zu reisen! :-)
    Ich habe eine organisierte Reise angeschaut, die von Lima – Arequipa – Colca Canon – Titicacasee bis zum Start des Inka Trails (Tag 14-17) führt.
    Hier sollte das Akklimatisieren einigermassen klappen, oder?

    Termine wären 12.09.-02.10. oder 10.10.-30.10.2019. Gibt es da einen grossen Unterschied bzgl. Wetter in diesen zwei Reisezeiten?

    Viele Grüsse
    Anette

    • Nora

      31. August 2018 at 18:41 Antworten

      Hallo Anette,

      Die Reiseroute ist sehr gut zum akklimatisieren. Der Inka-Trail passt also gut :)
      Bezüglich der Reisezeit, beide Termine sind noch vor der Regenzeit, also es sollte in den Anden noch größtenteils trocken sein. Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel.

      Liebe Grüße,

      Nora

  • Lisa

    7. Januar 2019 at 15:16 Antworten

    Hallo Nora!
    Ich möchte dem deutschen Winter etwas entfliehen und habe mir jetzt Peru in den Kopf gesetzt. Allerdings frage ich mich nun, wie sinnvoll es ist ab Mitte Februar 4 Wochen nach Peru zu fahren, wenn ich hauptsächlich in die Berge und wandern möchte. Sollte ich die Reise dann besser um ein paar Monate nach hinten verschieben? Ich liebe Berge und möchte davon so viele wie möglich bewandern, muss aber genau in diesem Zeitraum Urlaub nehmen :/

    Liebe Grüße!
    Lisa

Kommentar senden