Die am meisten gestellten Fragen

Nr. 1: Welche Jahreszeit empfiehlst du für Peru?

Für Peru gibt es keine perfekte Jahreszeit, jedenfalls nicht für alle Regionen gleichzeitig. Die meisten Reisenden halten sich viel Zeit in den Anden auf und hier empfehlen sich die Monate Mai bis Oktober, denn dann ist Trockenzeit, gut für Trekkings und Outdoor-Aktivitäten. In diesen Monaten ist jedoch Winterzeit in Peru und in den Anden kann es nachts bis zu 0 Grad kalt werden. Das sollte man gerade auf Trekkings bedenken. An der Küste ist es in diesen Monaten frisch und vernebelt, besonders in der Gegend um Lima. Wer viel Zeit an der Küste verbringt, sollte in den Monaten von Dezember bis März kommen, denn dann ist es an der Küste warm und sonnig. Im Regenwald ist es in den Monaten von Mai bis Oktober aufgrund weniger Regenfälle sehr heiß. In den Monaten Dezember bis März regnet es häufiger und das macht es angenehmer.

Nr. 2: Brauche ich eine Gelbfieber-Impfung für Peru?

Offiziell braucht man für Peru keine Gelbfieber-Impfung. Sollte man seine Peru-Reise mit anderen Ländern verbinden, sollte man die Gesetzesbestimmungen des jeweiligen Landes beachten und eine Geldfieber-Impfung in Erwägung ziehen.

Nr. 3: Muss ich bei Einreise ein Rückreiseticket vorzeigen?

Es ist ein ungeschriebenes Gesetz und bisher habe ich noch von niemanden gehört, dass er ein Rückreiseticket vorzeigen musste. Ich selbst hatte bei meinen letzten Einreisen kein Rückticket. Sollte man dich danach fragen, kannst du sagen, dass du am Ende deiner Peru-Reise mit dem Bus nach Ecuador, Bolivien oder Chile weiterreisen wirst und deine Heimreise von dem jeweiligen anderen Land antrittst. Wenn dir das zu unsicher ist, buchst du pro forma einfach schon dein Busticket von Peru nach Bolivien und stornierst es dann wieder.

Nr. 4: Sollte ich einen Schlafsack mit nach Peru nehmen?

Wenn du nicht gerade eine mehrwöchige Expedition machst, brauchst du dich nicht extra mit einem Schlafsack abschleppen. In den Trekking-Hotspots wie Cusco oder Huaraz kannst du stets einen Schlafsack für rund 5 US$ pro Tag mieten. Aus hygienischen Gründen kann ein Schlafsack-Inlett Sinn machen.

Nr. 5: Wo kann ich Gepäck in Cusco sicher verschließen?

Alle Unterkünfte in Cusco sind auf Wanderer eingestellt und verfügen über sichere Abstellräume, wo du dein Hauptgepäck für mehrere Tage lagern kannst. Wertgegenstände wie Laptops, Kreditkarten, Schmuck etc. sollten besser ein einem Safe verschlossen werden.

Nr. 6: Sind 3 Wochen genug Zeit, um einen Abstecher nach Bolivien zu machen?

Wenn du die Südrunde mit lediglich den absoluten Highlights machst (Lima, Arequipa, Cusco, Machu Picchu und Puno), kannst du noch eine Woche für Bolivien nutzen. Tendenziell empfiehlt es sich für eine Kombinationsreise mit Bolivien 4 Wochen einzuplanen, da gerade die Höhe einem zusätzlich zu schaffen macht und man es locker angehen sollte. In Bolivien kannst du in einer Woche den bolivianischen Teil vom Titicaca See besuchen und die Millionenstadt La Paz. Wenn du 10 Tage Zeit hast, kannst du auch zum sehenswerten „Salar de Uyuni“ (Salzwüste) reisen, für die Anreise nach Uyuni und die Jeeptour brauchst du ca. 4 bis 5 Tage. Wie du von Cusco zum Salzsee Uyuni kommst, kannst du hier nachlesen.

Nr. 7: Welche Sprachschule empfiehlst du in Cusco und Lima?

In Cusco war ich damals in der Sprachschule „Spanisch School San Blas“ und kann diese sehr empfehlen. Aber auch die Tandem-Sprachschule „Acupari“ oder „Amigos Spanisch School“ sollen sehr gut sein. In Lima kann ich „Peru Wayna“ und „Hispana Idiomas“ empfehlen. Tipps, wie du schneller Spanisch lernen kannst, gebe ich dir hier.

Nr. 8: Ist es unkompliziert vor Ort Wäsche zu waschen?

In jeder Stadt gibt es „Lavanderias“ (Wäschereien) wo du für wenige Soles deine Wäsche waschen lassen kannst. Frage einfach in deiner Unterkunft, wo sich die nächste Wäscherei befindet. Behilflich mit dem Wäsche-Service sind dir natürlich auch die Unterkünfte selbst, die dafür ein kleines Aufgeld verlangen.

Nr. 9: Wie bekomme ich am besten Internet in Peru?

Mittlerweile besitzen alle Unterkünfte über gutes W-LAN. Auch in Cafés und sogar schon in den Luxus-Bussen findest du Internet-Verbindungen. Wenn du darüber hinaus mobil sein möchtest, kannst du dir für dein Smartphone eine peruanische SIM-Karte kaufen, Guthaben aufladen und mobiles Daten-Volumen kaufen. Wie du das genau machst, erklären wir dir in diesem Artikel.

Nr. 10: Wie lange im Voraus muss ich mein Ticket für Machu Picchu buchen?

Den Eintritt für Machu Picchu kannst du vor Ort in Cusco kaufen. Das machst du am besten in dem Büro der INC in der Calle Garcilaso. Dort kannst du auch deinen ISIC-Ausweis vorlegen, wenn du Student bist und 50% sparen. Wenn du darüber hinaus auch den Huayna Picchu oder Montaña Picchu buchen möchtest, solltest du deine Buchung rund 2 Monate im Voraus in Angriff nehmen, da die Zulässe zu den Aussichtsbergen starkt limitiert sind. Hier ein ausführlicher Artikel zum Thema.

Nr. 11: Wann buche ich am besten die Züge?

Es ist auch kurzfristig noch möglich, Zugfahrten nach Machu Picchu zu buchen, vor allem wenn du alleine reist. Vor Ort ist es dir vielleicht sogar möglich, spezielle Tarife „Ofertas“ zu buchen, die du online nicht bekommen hättest. Für die Hauptsaison von Juni bis September sowie über Feiertage, Weihnachten und Silvester solltest du nach Möglichkeit die Züge rund einen Monat im Voraus buchen. Das kannst du über die Internetseiten der zwei Bahngesellschaften Peru-Rail oder Inca-Rail machen.

Nr. 12: Muss ich meinen Reisepass mit zum Machu Picchu nehmen?

Ja auf jeden Fall. Vergesse niemals deinen Reisepass, wenn du nach Machu Picchu reist, denn beim Einlass musst du ihn in Originalform vorzeigen. Außerdem kannst du dir beim Eingang einen Machu Picchu Stempel in deinen Reisepass stempeln lassen.

Nr. 13: Um welche Uhrzeit sollte ich zum Machu Picchu aufbrechen?

Sehr früh. Die Shuttle-Bus-Schlange wird tendenziell immer länger und nach Aussage von anderen Reisenden, stellen sich viele Besucher schon in der Nacht um 3 Uhr an der Bushaltestelle nach Machu Picchu an, um bei Aufbruch der Busse um 05:30 Uhr eine der ersten Mitfahrer zu sein. Alternativ kannst du auch den einstündigen Wanderweg nach Machu Picchu hoch wandern, der Einlass dafür startet um 05:00 Uhr.

Nr. 14: Wie lange im Voraus muss ich den Inka-Trail buchen?

Der Inka-Trail ist eine der beliebtesten Trekking-Routen weltweit und daher stark nachgefragt. Es handelt sich um den Originalpfad der Inka, den die peruanische Regierung möglichst schützen möchte. Deswegen ist die tägliche Teilnehmerzahl auf dem Inka-Trail auf 500 beschränkt worden. Für die Monate Mai bis Oktober in der Hochsaison ist der Inka-Trail oft schon 6 Monate im Voraus ausgebucht. Für alle, die nicht so lange im Voraus planen möchten, kommt eine der ebenfalls schönen Alternativ-Trekkings in Frage. Das wären zum Beispiel der Salkantay, der Lares Trek oder der Inca Jungle Trail.

Nr. 15: Kann ich den Salkantay Trek noch vor Ort buchen?

Den Salkantay sowie die anderen Alternativ-Trekkings kannst du ohne Probleme noch vor Ort in Cusco buchen. Meistens bekommt man vor Ort sogar einen besseren Tarif als wenn man das Trekking im Voraus über eine Online-Reiseagentur bucht.

Nr. 16: Wo kann ich meine Reise oder Touren buchen?

Auf dieser Seite habe ich die verschiedenen Möglichkeiten für Reise- bzw. Tour-Buchungen aufgelistet.

Nr. 17: Welche Tipps hast du für die Höhenkrankheit?

Sich kontinuierlich an die Höhe gewöhnen
Es locker nehmen
Viel Wasser trinken
Leichte Speisen zu sich nehmen
Möglichst auf Alkohol verzichten
Koka-Tee trinken
Sonnenbrand vermeiden

Nr. 18: Sind Nachtfahrten im Bus ratsam?

Nachtfahrten im Bus machen Sinn, da man dadurch viel Zeit und Geld sparen kann. Es gibt in Peru sehr komfortable Busgesellschaften wie Cruz del Sur und Oltursa, die Nachtfahren zu einem günstigen, sicheren und komfortablen Reiseerlebnis machen. Im Norden oder auf Reiseabschnitten abseits der Touristenpfade sollte man besser auf Nachtfahrten verzichten, da es in Vergangenheit schon zu Raubüberfällen kam. Mit einfachen Bussen oder Combis sollte man generell auf Nachtfahrten verzichten.

Nr. 19: Sind 2 Stunden Pufferzeit vor einem internationalen Flug ausreichend?

Wer einen internationalen Anschlussflug hat und von Cusco aus nach Lima fliegt, sollte mindestens 4 bis 5 Stunden Pufferzeit einplanen oder sogar eine Übernachtung in Lima in Erwägung ziehen. Leider haben gerade die Billigairlines wie Star Peru und Peruvian Airlines häufig Verspätung. Manchmal werden die Flüge aus unerklärlichen Gründen einfach gestrichen. Gerade in der Regenzeit von Dezember bis März kommt es zu Verspätungen aufgrund starker Regenfälle. Mehr Tipps zum Thema „Nationale Flüge in Peru“ findest du hier.

Nr. 20: Gibt es Rabatte für Studenten

Als Student unter 25 Jahren bekommst du mit dem internationalem Studentenausweis ISIC viele Rabatte in Peru. Gerade beim teuren Eintritt nach Machu Picchu macht sich die Beantragung bezahlt, du sparst 50%! Ebenfalls 50% kannst du auf das Touristenticket „Boleto turistico“ für Cusco und das Heilige Tal sparen. Der Normaltarif liegt bei 130 S./ und du bekommst es für nur 70 S./. Ausweise von deiner Uni werden nicht anerkannt, es muss ein gültiger ISIC-Ausweis sein.

DER PERU-REISEFÜHRER

NORA TEICHERT & ANNE PRINZ DE SERVÁN

Du möchtest quer durch Peru reisen? Hol dir unseren individuellen Peru Reiseführer QUER DURCH PERU und plane deine Reise noch heute von A bis Z! 

QUER DURCH PERU ist der ideale Reisebegleiter, steckt voller Inspirationen und hilft dir bei der individuellen Reiseplanung. Lass dich begeistern von unseren Routenvorschlägen, Geheimtipps peruanischer Locals und starte deine Reise in eines der faszinierendsten Länder Lateinamerikas!

Jetzt erhältlich als E-Book und als Taschenbuch!

www.querdurchperu.de

Hola! Ich bin’s die Nora, das Gesicht hinter Info-Peru.

Ich habe über zwei Jahre bei lokalen Reiseagenturen in Cusco gearbeitet und bin schon viel durch Peru gereist. Für mich bedeutet dieses Land „Vielfalt“. Vielleicht ist es die peruanische Höhenluft, die mich zum Schreiben inspiriert – auf jeden Fall könnte ich mir nichts schöneres vorstellen.

 

Was glaubst du, wie sehr dich eine Reise nach Peru inspirieren kann?

Folge mir auf Facebook, Instagram und Pinterest!

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
Newsletter
Facebook
Instagram
Pinterest
Twitter