Tipon – Ruinenbesuch und Meerschweinessen :)

Tipon ist der grüne Garden Eden der Inka.

Wer von der Geschicht der Inka und ihre faszinierenden Bauten nicht genug haben kann, dem empfehle ich einen Ausflug nach Tipon im süd-östlichen Tal von Cusco.

tipon_archäologische_stätte_südliches_heilige_tal_der_inka_terrassen_anlage_kultur_anden_cusco_peru_berge_landschaft

Die Fahrt dauert ca. 40 Minuten und führt zunächst durch den gleichnamigen Ort Tipon. Du kannst eine geführte Tour buchen oder auf eigene Faust mit den öffentlichen Verkehrsmitteln nach Tipon fahren. Die Straße ab dem Ort Tipon führt über einen kurvigen Weg hoch zu den Ruinen. Angekommen, hast du direkt einen schönen Blick ins Tal.

tipon_archäologische_stätte_südliches_heilige_tal_der_inka_terrassen_anlage_kultur_anden_cusco_peru_straße

Die archäologische Stätte Tipon ist im Touristenticket „boleto turistico“ mit enthalten. Hier bekommst du aber auch einen Einzel-Eintritt für 10 Soles.

Hier geht es recht entspannt zu. Große Touristengruppen bleiben von dieser idyllischen Stätte entfernt und so kann man es sich auch im Gras gemütlich machen und einfach nur die Ruhe genießen. Alles ist wunderbar grün. Den Inka sei es verdankt, dass sie mit ihrem ausgeklügelten Kanalsystem dieses Areal von Terrassen so fruchtbar gemacht haben. Insgesamt sind 12 größere Terrassen-Einheiten zu sehen, diese stehen für die 12 Kalender-Monate. Es ist eine ingenieurtechnische Meisterleistung der Inka, welche viel verrät über ihr Wissen in der Landwirtschaft. Man vermutet, dass der Ort auch für religiöse Zeremonien diente.

tipon_archäologische_stätte_südliches_heilige_tal_der_inka_terrassen_anlage_kultur_anden_cusco_peru_steine_ruinen tipon_archäologische_stätte_südliches_heilige_tal_der_inka_terrassen_anlage_kultur_anden_cusco_peru_bäume tipon_archäologische_stätte_südliches_heilige_tal_der_inka_terrassen_anlage_kultur_anden_cusco_peru tipon_archäologische_stätte_südliches_heilige_tal_der_inka_terrassen_anlage_kultur_anden_cusco_peru_nora tipon_archäologische_stätte_südliches_heilige_tal_der_inka_terrassen_anlage_kultur_anden_cusco_peru_brille

Zum Abschluss noch ein gegrilltes Meerschwein?

Tipon ist bekannt für seine „Cuyerias„. Zahlreiche Straßenstände verkaufen das schmackhafte Meerschwein („cuy“). Hier zieht es auch die Bewohner von Cusco hin und einige Touristen, die es mit ihrem Ausflug zu den Ruinen verbinden.

meerschwein_essen_in_peru_cuy_al_orno_kulinarik_kultur_gastronmie_reisen_rundreise_speisen_cusco_tipon tipon_cuy_meerschwein_essen_in_peru_rundreise_speisen_kulinarik_gastronomie_cusco

 

Weitere Ort solltest du ebenfalls im Heiligen Tal gesehen haben:

Die Inka-Stätte Ollantaytambo + zwei weitere Geheimtipps
Die Sommerresidenz des Inka in Chinchero
Die Ruinen von Pisac + der Markt in Pisac
Die kreisförmigen Terrassen von Moray + Salzterrassen Maras
Der Inka-Tempel Sacsayhuaman, Qenqo und Templo de la Luna

 

Hast du deine Reisekosten im Blick?
Hol dir meine kostenlose Excel-Reisekosten-Planung zum Download in dein Postfach PLUS eine 3-teilige E-Mail-Serie mit hilfreichen Tipps zur Reiseplanung!
Kein Spam. Pure Planungshilfen.

2 Kommentare
  • Sarah

    9. Juni 2016 at 5:54 Antworten

    Liebe Nora, leider gibt es den Einzeleintritt nicht mehr, der Zugang ist nur noch mit Boleto Turistico möglich!

    • Nora

      11. Juni 2016 at 7:05 Antworten

      Danke für den Hinweis Sarah :)

Kommentar senden

*

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
Newsletter
Facebook
Instagram
Pinterest
Twitter