städte_guide_cusco_geheimtipps_tour_durch_die_anden_peru

STÄDTE-GUIDE: Ein perfekter Tag in Cusco (Hauptstadt der Inka)

Fast drei Jahre habe ich in Cusco gelebt. Ich kenne alle Ecken und weiß gut, wie lange es von A nach B dauert. Oft habe ich mir die Frage gestellt, wie ich eine Tour durch Cusco gestalten würde, wenn ich Guide wäre?

 

Ich verrate dir meine „geheime“ Tour durch das Herz der Anden!

 


 

 

Welcher Rundgang ist der schönste? Wie sieht man die schönsten Ecken ohne große Umwege zu machen? In diesem Artikel verrate ich dir, meinen perfekten Tag in Cusco!

 

Diese Tour ist für Leute, die gerne zu Fuß unterwegs sind. Wenn du nicht gern läufst oder dir die Höhe zu schaffen macht, dann kannst du dich einer geführten Tour anschließen.

 

Generell ist das schöne an Cusco, dass du alles zu Fuß erreichen und dich somit auch ein wenig treiben lassen kannst.

 

Natürlich ist meine Tour durch Cusco ein Beispiel, welche du beliebig umgestalten kannst. Gegebenenfalls möchtest du es etwas ruhiger angehen lassen und verzichtest auf einen der Punkte.

 

Hier die Tour durch Cusco auf der Karte:

karte_cusco

 

1 ♢ GUTEN MORGEN: Frühstück im Markt von San Blas 

Was gibt es besseres als ein ausgiebiges Frühstück auf einem lokalen Markt mit frischen Produkten?

 

Es ist definitiv die bessere Variante zum langweiligen Frühstück der Unterkünfte. Peruaner besitzen leider keine Frühstücks-Kultur, so wie wir sie aus Europa kennen. In den meisten einfachen Unterkünften gibt es deswegen jeden Morgen das gleiche. Brot, Butter, Erdbeer-Marmelade, Nescafe und wenn du Glück hast, Käse und Schinken. Im Prinzip nicht schlecht aber irgendwann wird es langweilig.

 

Auf dem Markt kannst du hingegen deinen Tag mit einem frischgepressten Saft starten. An einem der Frühstücksstände kannst du dir ein leckeres Sandwich (Brötchen mit frittiertem Käse, Avocado, Spiegelei oder Käse) oder einen Joghurt mit Zerealien und Früchten bestellen. Nebenbei kannst du das morgendliche Treiben auf dem kleinen und weniger touristischen Markt beobachten.

 

Dauer: 30 Minuten – 1 Stunde

 

san_blas_markt_cusco_peru_künstlerviertel_einkaufen_obst_frühstück_sandwich_säfte

cusco_saft_markt_tour_peru

♢ VAMOS VAMOS!! Erkundung des Künstlerviertels San Blas

Nach deinem Frühstück gehst du zum Hauptplatz und zur Kirche von San Blas. Oberhalb des Platzes und der Wasserfontäne findest du zahlreiche Straßenkünstler, die ihren Schmuck und ihr Kunsthandwerk verkaufen. Ich würde dir empfehlen anschließend in der Calle Carmen Alto entlangzulaufen. Diese liegt auf dem Weg zu unserem nächsten Ziel. Du findest hier viele alternative Läden mit Kunsthandwerk, Kleidung und Schmuck, wie z.B. meinen Lieblingsladen „L’Atelier by Grid“.

 

Dauer: 30 Minuten – 1 Stunde

 

san_blas_cusco_anden_berge_künstlerviertel_city_tour

san_blas_künstlerviertel_läden_straßen_sehenswürdigkeiten_guide_touren_inka_anden

 

3 ♢ SCHÖNE AUSSICHTEN – Schlendern durch Tandapata mit Blick auf Cusco

Das Künstlerviertel hat einen ganz besonderen Charme. Die Fassaden und Mauern sind aus Lehm, Kakteen und Pflanzen schmücken diese. Bei Sonnenschein wirkt dieses Viertel fast schon mediterran. Blaue Balkone setzen einen schönen Kontrast zu den hellen Wänden. Von den Gassen des ruhigen Künstlerviertels hast du ein paar schöne Aussichten auf Cusco und die Berge im Hintergrund. Am Ende der Calle Carmen Alto gehst du rechts die Straße hinauf zur Calle Tandapata und nun links bis ans Ende dieser Straße.

 

Dauer: 30 Minuten

 

san_blas_cusco_peru_rundreise_machu_picchu_touren_reise_südamerika

san_blas_balkon_cusco_künstlerviertel_rundreise_kolonial_stil_architektur

tandapata_cusco_san_blas_viertel_andenstadt_machu_picchu_hostel_unterkunft_zentrum

4 ♢ VAMOS ARRIBA! Wanderung hinauf nach Sacsayhuaman

Am Ende der Calle Tandapata läufst du ein paar Treppen hinunter und dann eine ziemlich steile Treppe mit unzähligen Stufen hinauf. Hier merkst du wieder, dass du dich auf 3.430 Meter über dem Meeresspiegel befindest :) Aber keep it calm! Am Ende dieser Treppe gehst du die Straße weiter nach rechts, bis du nochmal ein paar Treppen hochläufst.

 

Jetzt bist du am Eingang von Sacsayhuaman angekommen, hier findest du ein paar Läden, die Wasser, Snacks und Souvenirs verkaufen. Am Eingang nach Sacsayhuaman musst du deinen Eintritt vorzeigen. Dieser ist im Boleto Turistico mit inbegriffen, welches du dir direkt am Eingang kaufen kannst. Vom Eingang nach Sacsayhuaman sind es noch einmal 10 Minuten zu Fuß die Treppen hinauf.

 

Dauer: 30 Minuten

 

wanderung_nach_sacsayhuaman_cusco_inka_ruinen_anden_blick_mirador_peru_rundreisen_touren

 

5 ♢ Tour durch SACSAYHUAMAN: Besser gesagt „Sexy Woman“ ;)

Sacsayhuaman ist eine beeindruckende Inka-Stätte, von der bis heute unklar ist, für welche Zwecke sie genutzt wurde. Einige Steine sind meterhoch. Ein Wunder, wie die Inka es geschafft haben, diese Steine so passgenau zu bearbeiten und aufzurichten. Waren es wirklich die Inka oder vielleicht doch Aliens? Ja es gibt waghalsige Theorien. Überzeuge dich selbst ;)

 

inka_ruinen_sacsayhuaman_city_tour_auf_eigene_faust_info_peru_reisen_südamerika

 

Bis heute findet jährlich das Sonnenfest Inti Raymi in der Ruinenanlage von Sacsayhuaman statt. Oben gibt es einen Aussichtspunkt, von dem du über ganz Cusco blicken kannst. Du siehst die Plaza de Armas, den Flughafen und bei gutem Wetter in weiter Ferne den Berg Ausangate.

 

cusco_blick_über_die_stadt_peru_anden_inka_nabel_der_welt

 

Links gegenüber von Sacsayhuaman befindet sich der Christo Blanco, es ist der Schutzpatron von Cusco, der am Abend weiß erstrahlt und wirkt, als würde er über der Stadt schweben. Du kannst noch einen Abstecher zum Christo Blanco machen, der Blick über die Stadt ist in etwa der selbe.

 

Dauer: 1 Stunde

 

♢ Wanderung zur Plaza de Armas von Cusco

Von Sacsayhuaman geht es nun wieder hinunter zur Plaza de Armas. Der Weg hinab geht schnell und ist bei weitem nicht so anstrengend wie der Anstieg. In 30 Minuten bist du am Hauptplatz von Cusco angekommen und kannst das Treiben beobachten.

 

Dauer: 30 Minuten

 

wanderung_city_tour_san_blas_erkundung_peru_esel_tiere_straße

R 7 ♢ HUNGRIG? Mittagessen in Cusco

Wahrscheinlich ist es jetzt Mittagszeit und du hast Hunger. Nicht unweit vom Hauptplatz findest du drei verschiedene Essens-Möglichkeiten. In der Calle Tecsecocha befindet sich die Launch-Bar „Los Perros“. Hier gibt es leckere Sachwichs, Burger und peruanische Hauptspeisen. Gleich daneben gibt es ein Mittags-Menu im „Victor Victoria“ für 18 Soles. Salat vom Büffet, Suppe, Hauptspeise und ein Getränk sind inklusive. Gegenüber in der gleichen Ecke befindet sich das vegetarische Restaurant „El Encuentro“, wo du ebenfalls ein tolles und preiswertes Mittags-Menu bekommst. Für jeden Geschmack etwas mit dabei :)

 

Dauer: 1 Stunde

 

vegetarisches_restaurant_cafe_essen_peru_cusco_küche_vegan_gesund

 

♢ Ein bisschen GESCHICHTE bitte: Besuch der Kathedrale von Cusco

Die Kathedrale von Cusco ist definitiv einen Besuch wert. Mein Tipp: Der Audio-Guide auf Deutsch (Du musst ein Dokument hinterlegen). In der Kathedrale von Cusco lernst du sehr viel über die Kolonialzeit in Peru und wie sich der christliche Glaube mit den Traditionen der indigenen Bevölkerung vermischt hat. So siehst du zum Beispiel das nachgestellte Abendmahl von Leonardo da Vinci. Nur das in diesem Fall ein Meerschwein auf dem Teller liegt.

 

Dauer: 1 Stunde

 

cusco_kathedrale_city_tour_anden_peru_südamerika_rundreise_inka_machu_picchu_touren

 

 

cusco_inka_pachacuteq

♢ DEN INKA GANZ NAH: Besichtigung des Sonnentempels Korikancha

Im Anschluss läufst du entlang der Avenida del Sol zum Sonnentempel der Inka, genannt Korikancha. Der Tempel, der einst zu Inka-Zeiten mit Gold gefüllt war, hat der Eroberung der Spanier nicht Stand gehalten. Sie zerstörten ihn und bauten aus den Steinen die Kirche Santo Domingo. Dennoch sind die Grundmauern erhalten. Der Ort ist ein weiteres Beispiel für die Fusion der Kulturen. Der Eintritt zum Korikancha kostet 10 Soles.

 

Dauer: 30 Minuten

 

korikancha_sonnentempel_inka_gold_silber_kultur_geschichte_cusco_peru_südamerika_archäologische_stätte

 

10 ♢ FRÜCHTE, BLUMEN & WACKELPUDDING San Pedro Markt

Wenn du von deinem bisherigen Stadtrundgang noch nicht erschöpft bist, kannst du noch den San Pedro Markt erkunden. Nach 17 Uhr macht es aber nicht mehr viel Sinn, da die Tore zur Markthalle schließen und die Verkäufer zusammen packen. Der San Pedro Markt ist sehr spannend und deswegen empfehle ich dir einen weiteren Vormittag dafür einzuplanen.

 

Dauer: 1 Stunde

 

wachelpudding_peru_essen_magen_süßspeise

 

 

Weitere TIPPS für den Abend in Cusco

Restaurant am Abend: Mr. Soup (Calle Saphy 448) oder Pachapapa (Plaza San Blas) – Weitere Restaurants in Cusco findest du hier.

 

B 11 ♢ Bar mit Blick über ganz Cusco

Limbus (Pasnapakana 133, San Blas)

Club für tanzfreudige Reisende: Inka Team (Salsa Musik), Mushrooms (elektronische Musik), Mythology (Reggaeton)

DAS PERU-E-Book!

Du möchtest quer durch Peru reisen? Hol dir unseren digitalen Peru Reiseführer QUER DURCH PERU! Der 370 Seiten Reise-Guide im PDF-Format beinhaltet unser Wissen aus 5 Jahren Leben, Arbeiten und Reisen in Peru. Es ist eine Fundgrube voller persönlicher Erfahrungen und Insidertipps von Locals und Expats, gehüllt in einem tollen Design und bestückt mit vielen Farbfotos, die zum „sich mal eben wegträumen“ einladen. Hol dir das E-Book auf www.querdurchperu.de

ebook_peru_vorschau
IMG_2600
nora

Hola! Ich bin’s die Nora, das Gesicht hinter Info-Peru.

Ich habe über zwei Jahre bei lokalen Reiseagenturen in Cusco gearbeitet und bin schon viel durch Peru gereist. Für mich bedeutet dieses Land „Vielfalt“. Vielleicht ist es die peruanische Höhenluft, die mich zum Schreiben inspiriert – auf jeden Fall könnte ich mir nichts schöneres vorstellen.

 

Was glaubst du, wie sehr dich eine Reise nach Peru inspirieren kann?

Folge mir auf Facebook, Instagram und Twitter!

Hast du deine Reisekosten im Blick?
Hol dir meine kostenlose Excel-Reisekosten-Planung zum Download in dein Postfach PLUS eine 3-teilige E-Mail-Serie mit hilfreichen Tipps zur Reiseplanung!
Kein Spam. Pure Planungshilfen.

2 Kommentare
  • Melanie

    12. April 2016 at 8:36 Antworten

    Hallo Nora,
    Wahrscheinlich kommentiere ich unter dem falschen Post, aber ich probiere es mal: auf Kuba haben wir in casas particulares übernachtet und empfanden dies als unglaubliche Bereicherung. Gibt des die Möglichkeit von homestays auch auf einer Perureise?
    Viele Grüße
    Melanie

    • Nora

      15. April 2016 at 13:09 Antworten

      Hallo Melanie,

      es gibt überall familiengeführte Unterkünfte „Casa familiar“ – findest du in allen Orten.
      Eine andere Möglichkeit wäre Kommunaltourismus „Turismo vivencial“, das kannst du zum Beispiel auf dem Titicaca See oder im Heiligen Tal von Cusco machen. Gastfamilien findest du am einfachsten über Sprachschulen.

      Liebe Grüße

      Nora

Kommentar senden

*

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
Newsletter
Facebook
Instagram
Pinterest
Twitter