Peruvian Salt

Via Mountainbike Tour durch Perus schönste Landschaften und kulinarische Höhepunkte in einem Reiseerlebnis?

 

Steffen Kiesling und seine Frau Maria Kathia Coello machen es möglich!

 

Sie verbinden nicht nur ihre Leidenschaften, das Fahrradfahren und die Gastronomie, sondern auch einen erstklassigen Service und einmalige Erlebnisse für Reisende wie dich!

 

Im Heiligen Tal der Inka erwarten dich gleich zwei spektakuläre Inka-Stätten, die du im Rahmen einer kulinarischen Mountainbike Tour kennen lernen kannst.

 

Die Rede ist von MARAS und MORAY!

 

Auf der Peruvian Salt Tour steigst du nicht nur kurz aus den Tour-Bus, um ein paar Fotos zu machen, sondern du erlebst die einzigartigen Andenlandschaften, in denen Maras und Moray eingebettet sind. Mit dem Fahrtwind ziehen an dir Schafherden, verschlafene Andendörfer und die Berg-Giganten des Heiligen Tals vorbei!

 

Du hast die Möglichkeit für zahlreiche Foto-Stopps, wofür dich andere Touristen garantiert beneiden. Außerdem laden dich Steffen und Maria zu traditionellen kulinarischen Erlebnissen ein.

 

Vielleicht kommt hier auch endlich mal deine Action-Cam zum Einsatz?

 

Also, worauf wartest du?

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Ttiobamba church - Tasting The Road
DCIM100GOPRO

Tour anfragen

Deine Radguides Steffen & Maria

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Wir sind es, Maria aus Cusco und Steffen aus Potsdam, Gründer von Tasting The Road. Als leidenschaftliche Radsportler haben wir in Peru die perfekten Mountainbike-, Rennrad und Downhill-Kulissen gefunden! Wir freuen uns auf euch!

Ablauf der Biking Tour

Deine Peruvian Salt Tour beginnt schon früh am Morgen, wenn du von Maria  und Steffen in deiner Unterkunft in Cusco abgeholt wirst. Zusammen mit ihnen fährst du im privaten Fahrzeug ins Heilige Tal der Inka, genauer gesagt nach Chinchero. Die Fahrräder sind bereits fest auf dem Dach befestigt.

 

attention cyclists - Tasting The Road

 

Während der Fahrt hast du Zeit Energie zu tanken, die vorbeiziehende Landschaft zu genießen und ein bisschen mit Maria und Steffen zu plaudern. Fünf Kilometer vor Chinchero beginnt das Abenteuer auf dem Fahrrad-Sattel. Es geht hinein in das Heilige Tal der Inka. Eigentlich befinden wir uns noch auf einer Hochebene, die bedeckt ist mit weiten Feldern und einer Anden-Lagune namens Huaypo. In weiter Ferne sehen wir eine mächtige Bergkette, zu dessen Füßen das Urubamba-Tal liegt.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Deinen ersten Halt machst du in einem verschlafenen Andendorf bei einer Lehmziegelkirche. Genieße ein spektakuläres Panorama!

 

Ttiobamba church - Tasting The Road

 

Von dort radeln wir noch ein kleines Stück und dann geht es mit dem Fahrzeug zu den kreisförmigen Terrassenanlagen Moray. Diese archäologische Stätte diente als Forschungszentrum der Inka. Deine Guides werden dir viel interessantes über diese spektakuläre Anlage berichten.

 

Ruinen von Moray - Tasting The Road

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

DCIM100GOPRO

 

Im Anschluss geht es mit dem Mountainbike zum Dorf Maras. Hier gibt es einen kleinen Snack und dann heißt es erneut: „In die Pedalen treten!“ Wir fahren durch den kleinen verschlafenen Ort, mit seinen typischen Häusern, Höfen und Feldern. Natürlich kannst du jederzeit Fotos machen. Dann geht es auf einem Bergpfad hinunter zu den Salzterrassen von Maras! Ein magischer Ort, der dir garantiert die Sprache rauben wird.

 

DCIM100GOPRO

 

Ganz schön hungrig geworden? Natürlich haben wir nicht vergessen, dass es sich um eine kulinarische Tour handelt! Wir kehren ein in ein einheimisches Restaurant! Lass dir die Chicha Morada, ein traditionelles peruanisches Erfrischungsgetränk, schmecken!

 

Chicha Morada - Tasting The Road

 

Die Salzbecken, werden mit dem salzhaltigen Wasser der Berge gespeist und von einheimischen Bauern abgetragen. Das begehrte Maras Salz war zu Zeiten der Inka ein Tauschmittel. Du durchquerst die gesamte Anlage der Salzterrassen und hast die Möglichkeit die Salzbecken aus allen Perspektiven zu fotografieren. Am Ende der Anlage geht es auf einem Bergpfad hinab zum Urubamba-Fluss und weiter in Richtung gleichnamiger Stadt Urubamba. Endstation ist in einem kleinen Dorf bei der Brücke Pichingoto. Mit Bierchen stoßen wir auf dem Rückweg an, nachdem die Bikes und die Ausrüstung verstaut sind und alle gemütlich im Auto sitzen.

INFOS

Teilnehmerzahl: 1 – 6

Schwierigkeitsgrad: Anfänger und höher

Dauer: Tagestour (ca. 9 ½ Stunden), 15 km per Rad, hauptsächlich bergab

Preise bitte bei Maria und Steffen anfragen.

Es handelt sich hier nicht um eine Low-Budget Tour, denn Qualität, Sicherheit und deutschsprachiger Service haben ihren Preis. Die kulinarischen Erlebnisse – die bietet dir sonst keiner ;)

Ttiobamba church - Tasting The Road
DCIM100GOPRO
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Tour anfragen

Dein Radguides Steffen & Maria

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Wir sind es, Steffen aus Potsdam und Maria aus Cusco, Gründer von Tasting The Road. Als leidenschaftlicher Radsportler, haben wir in Peru die perfekten Mountainbike- und Downhill Kulissen gefunden! Wir freuen uns auf euch!

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
Newsletter
Facebook
Instagram
Pinterest
Twitter