Einreisebestimmungen für Peru:

Ein spezielles Visum für eine Peru-Reise brauchst du als Staatsbürger von EU-Ländern und der Schweiz nicht beantragen. Wichtigstes Dokument ist der Reisepass, welcher bei Einreise noch mindestens 6 Monate gültig sein sollte. Prüfe die Gültigkeit deines Reisepasses und beachte, dass die Anfertigung eines neuen Reisepasses einige Zeit in Anspruch nehmen kann. Bitte passe während der Reise immer gut auf deinen Reisepass auf und fertige vor Abreise ein paar Kopien an, die du zur Sicherheit mit dir führst. Bestenfalls legst du dir diese Kopien in einem Online-Speicher (Dropbox) oder in deinem E-mail-Postfach ab. Der Verlust deines Reisepasses ist mit enorm großem Aufwand verbunden und kann das vorzeitige Ende deiner Reise bedeuten!

 

Bei Einreise nach Peru erhälst du eine weiße Einreisekarte, die sogenannte „Tarjeta Andina de Migración“, die du sorgfältig ausfüllen solltest. Diese Karte wird meist im Flugzeug oder im Bus (Einreise per Landweg) ausgeteilt. Diese Karte wird dein Touristenvisum sein, welche während des gesamten Aufenthalts in Perú in deinem Reisepass bleibt. Beachte, dass in Hotels und Hostels immer dein Reisepass kopiert wird. Stelle danach sicher, dass sich die Einreisekarte noch in deinem Pass befindet. Bei Verlust der „Tarjeta Andina de Migración“ kann bei Ausreise eine Geldstrafe fällig werden.

 

Touristen können sich bis zu 183 Tagen in Peru aufhalten. Im Normalfall trägt der Grenzbeamte bei Einreise 90 Tage in den Reisepass ein, was für touristische Zwecke auch ausreichend ist. In seltenen Fällen, bekommst du aber auch nur 30 Tage in den Pass eingetragen. Hier hilft ein freundlicher Hinweis darauf, dass du dich gern länger als 30 Tage im Land aufhalten möchtest und dann sollte dir der Grenzbeamte auch die entsprechenden Tage geben. Solltest du einen noch längeren Aufenthalt in Peru planen, kannst du ebenfalls freundlich nach 183 Tagen fragen.

 

Die Überziehung deiner Aufenthaltsgenehmigung solltest du möglichst vermeiden! Solltest du trotzdem dein Visum überziehen, kommst du wahrscheinlich mit einer Geldstrafe (Stand August 2014 – 1$ pro Tag) ganz gut davon. Diese Strafzahlung kannst du bei Ausreise in der Migration des Flughafengebäudes bezahlen. Beachte, dass sich das Einchecken deines Flugs verzögern kann und du mit ausreichend Zeit kalkulierst. (Bitte beachte, dass sich solche Ausreisebestimmungen jederzeit wieder ändern können!!).

 

Es kann zudem vorkommen, dass bei der Einreise ein Rückflugticket oder ein anderer Nachweis über die Ausreise aus dem Land gefordert wird. Dies entspricht allerdings nicht den offiziellen Einreisebestimmungen.

 

Solltest du einen Flug über die USA buchen, beachte, dass du für den Umstieg ein US-Visum beantragen musst!

 

Beim Auswärtigen Amt für Peru kannst du all diese Informationen nachlesen.

DAS PERU-E-Book!

Du möchtest quer durch Peru reisen? Hol dir unseren digitalen Peru Reiseführer QUER DURCH PERU! Der 370 Seiten Reise-Guide im PDF-Format beinhaltet unser Wissen aus 5 Jahren Leben, Arbeiten und Reisen in Peru. Es ist eine Fundgrube voller persönlicher Erfahrungen und Insidertipps von Locals und Expats, gehüllt in einem tollen Design und bestückt mit vielen Farbfotos, die zum „sich mal eben wegträumen“ einladen. Hol dir das E-Book auf www.querdurchperu.de

ebook_peru_vorschau
IMG_2600
nora

Hola! Ich bin’s die Nora, das Gesicht hinter Info-Peru.

Ich habe über zwei Jahre bei lokalen Reiseagenturen in Cusco gearbeitet und bin schon viel durch Peru gereist. Für mich bedeutet dieses Land „Vielfalt“. Vielleicht ist es die peruanische Höhenluft, die mich zum Schreiben inspiriert – auf jeden Fall könnte ich mir nichts schöneres vorstellen.

 

Was glaubst du, wie sehr dich eine Reise nach Peru inspirieren kann?

Folge mir auf Facebook, Instagram und Twitter!

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
Newsletter
Facebook
Instagram
Pinterest
Twitter