Das tiefenentspannte und sonnenverwöhnte Arequipa

Sie trägt den Namen die „weiße Stadt“ oder die „Vulkanstadt“ der Anden.

Zahlreiche Gebäude wurden mit weißen Vulkansteinen erbaut und daher erklären sich automatisch beide Namen. Die Rede ist von Arequipa, der zweitgrößten Stadt Perus mit 845.000 Einwohnern, gelegen auf 2.300 Metern über dem Meeresspiegel.

san_catalina_kloster_arequipa_vulkanstein_weiße_stadt_reise_durch_peru_kirche
Es ist ein Streit entfacht zwischen den Städten Cusco und Arequipa, denn beide beanspruchen den Titel der schönsten Stadt Perus.

Es ist wahrlich schwierig.

Mich darf man da wohl nicht fragen, denn meine Liebe gebührt einfach Cusco aber das ist sicherlich subjektiv, denn in Cusco habe ich über zwei Jahre gelebt.

Dafür zählt Arequipa mehr Sonnenstunden im Jahr, Arequipa ist mit 75 km Luftlinie näher an der Küste gelegen, hat ein milderes Klima wie Cusco (20 – 25 °C) und eine sehr schöne Innenstadt mit Flaniermeilen, stilvollen Kolonialbauten und prachtvollen Kirchen sowie dem Kloster Santa Catalina. Das Stadtzentrum wurde im Jahr 2.000 von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt

.san_catalina_kloster_arequipa_vulkanstein_weiße_stadt_reise_durch_peru_musiker_guitarre_palmen
Die Stadt wird umgeben von mehreren Vulkanen, dem 5.822 Meter hohen „Misti“, dem 6.057 Meter hohen „Chachani“ und dem 5.665 Meter hohen „Picchu Picchu“.

san_catalina_kloster_arequipa_vulkanstein_weiße_stadt_reise_durch_peru_berg
In der Umgebung von Arequipa befindet sich eine der tiefsten Schluchten der Welt, der „Cotahuasi“ Schlucht. Beliebtes Ausflugsziel von Arequipa aus ist der Colca Canyon, der ebenfalls bekannt ist für seine tiefen Schluchten und den majestätischen König der Lüfte – der Anden-Kondor.

tour_colca_canyon_arequipa_vulkanstadt_hoher_pass_altiplano_peru_tal_chivay_berge_anden_kondore_beobachten
Das Stadtzentrum ist recht zentral gelegen. Der große Busterminal „terminal terrestre“ befindet sich ca. 10 Minuten mit dem Taxi vom Zentrum entfernt, vom Flughafen „Rodríguez Ballón“ sind es ca. 20 Minuten mit dem Taxi.

Arequipa ist der perfekte Ort, um sich an die Höhen in den Anden zu gewöhnen. Daher ist es gut, wenn du zwei Tage für Besichtigungen der Stadt und außerhalb der Stadt einplanst. Die meisten Hotels und Unterkünfte sind ebenfalls zentral gelegen, sodass du alles gut zu Fuß erreichen kannst. Auf der „Plaza de Armas“, dem Hauptplatz herrscht tagsüber ein quirliges Treiben, Kinder spielen am Brunnen, tausende Tauben schrecken alle paar Minuten in die Luft und dennoch alle hier sind tiefenentspannt. Den Tag kannst du mit einer Tasse Kaffee auf einem der Balkone am Hauptplatz starten.

arequipa_vulkanstadt_plaza_de_armas_kinder_peru_rundreise_küste_weiße_stadt plaza_de_armas_arequipa_vulkan_stein_stadt_rundreise_peru_küste
In Arequipa steht der Besuch des Santa Catalina Klosters ganz oben auf der Liste. Dieses wurde zur Kolonialzeit der Spanier im Jahr 1579 erbaut und gilt als eins der wichtigsten religiösen Bauwerke im Lande. Hier wohnten reiche Nonnen von reichen spanischen Familien auf einer Fläche von insgesamt 20.426 m². Eintritt kostet 25 Soles pro Person.

santa_catalina_kloster_in_arequipa_peru_anden_sonne_garantie santa_catalina_kloster_weiße_stadt_vulkanstein_glauben_spanier san_catalina_kloster_arequipa_vulkanstein_weiße_stadt_reise_durch_peru_brunnen_wasser arequipa_vulkan_stein_stadt_weiße_stadt_santa_catalina_kloster_peru_nonnen
Weitere Sehenswürdigkeiten sind die Kathedrale am Hauptplatz, welche die gesamte Breite des Platzes einnimmt und die Jesuiten Kirche „La Compañia“ am unteren Ende der Plaza. In dem Museum „Santuarios“ befindet sich die gefrorene Mumie Juanita. Sie wurde 1995 auf einer Expeditionstour von amerikanischen Archäologen in der Nähe des Ampato-Gipfels gefunden. Zu Zeiten der Inka wurden auch Menschen und vor allem Kinder geopfert, als Gabe an die Mutter Erde.

arequipa_kathedrale_lichter_kerzen_plaza_de_armas_rundreise
Von den Stadtbezirken Tingo oder Yanahuara hat man einen tollen Ausblick über die Stadt und die umliegenden Vulkane.

san_catalina_kloster_arequipa_vulkanstein_weiße_stadt_reise_durch_peru_aussicht
Wenn du einen typischen Markt in Arequipa besuchen möchtest, dann bist du im Camilo Markt genau richtig. Hier kannst du die Händler beim Handeln beobachten, selbst ein wenig dein Verhandlungsgeschick testen oder dir einen frischen Obstsaft bestellen.

markt_arequipa_wochenmarkt_san_camilo_säcke_getreide_bohnen_mehl_reise_tour_peru san_camilo_markt_arequipa_vulkanstein_weiße_stadt_reise_durch_peru markt_san_camilo_in_arequipa_vulkanstadt_einkaufen_obst_gemüse_peru_tour_rundreise san_camilo_markt_in_arequipa_reise_durch_peru_tour_wochenmarkt arequipa_peru_markt_obst_gemüse_san_camilo arequipa_markt_san_camilo_tour_obst_einkauf_reise_peru
Am Abend kannst du am Hauptplatz in einem Restaurant mit Balkon einkehren und den Sonnenuntergang über der Stadt beobachten. Ich empfehle dir das Restaurant „Zig Zag“ (recht teuer aber Gourmetküche), „Hatunpa“ (hier ist die Kartoffel Protagonistin), „Crepisimo“ (leckere Creps) oder das Restaurant „La Nueva Palomino“.

Genieße am Abend wie die prachtvollen Gebäude im Licht erstrahlen.

plaza_de_armas_peru_arequipa_bei_nacht_vulkanstadt_berge_horizont kathedrale_vulkanstein_arequipa_berge_lichter_nacht_rundreise_peru_tour

 

Noch keine Ahnung was du für deine Rundreise durch Peru einpacken sollst?
Dann schau dir meine ultimative Packliste für Peru an!

Hast du deine Reisekosten im Blick?
Hol dir meine kostenlose Excel-Reisekosten-Planung zum Download in dein Postfach PLUS eine 3-teilige E-Mail-Serie mit hilfreichen Tipps zur Reiseplanung!
Kein Spam. Pure Planungshilfen.

3 Kommentare
  • Lena

    20. März 2016 at 20:30 Antworten

    Das Kloster Santa Catalina hat dienstags und donnerstags länger geöffnet. Eine besondere Atmosphäre, in den Öfen werden Feuer entzündet und überall sind Kerzen aufgestellt. Sehr zu empfehlen!

  • Luisa

    9. Oktober 2016 at 20:40 Antworten

    Der Eintritt für das Kloster Santa Catalina kostet inzwischen 40 Soles.
    Liebe Grüße

    • Nora

      17. Oktober 2016 at 23:23 Antworten

      Hi Luisa, danke für die Info :) LG, Nora

Kommentar senden

*

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
Newsletter
Facebook
Instagram
Pinterest
Twitter