Lohnt sich das „boleto turistico“ – das Touristenticket für Eintritte in Cusco und das Heilige Tal?

 

Wenn du in Cusco bist, wirst du dich bestimmt fragen, ob sich das ziemlich teure Touristenticket (130 Soles), das sogennante „boleto turistico“, für dich lohnt. Das hängt auf alle Fälle davon ab, wie viel Zeit du mitbringst und ob du dich überhaupt für die ganzen Inka-Ruinen interessierst. Eventuell kommt auch nur das Teil-Ticket in Frage.

 

Boleto turistico - vollständige Ticket

Boleto turistico – vollständige Ticket

 

Schauen wir uns zunächst an, welche 16 Sehenswürdigkeiten enthalten sind. Meine persönlichen Empfehlungen habe ich mit einem *Sternchen markiert. Du kannst dir auch meine Berichte zu den Sehenswürdigkeiten durchlesen.

 

Sehenswürdigkeiten Cusco

1. *Ruinen von Sacsayhuaman (oberhalb von Cusco)
2. Ruinen von Qenqo (oberhalb von Cusco)
3. Ruinen von Puka Pukara (oberhalb von Cusco)
4. Ruinen von Tambomachay (oberhalb von Cusco)
5. *Aussichtsturm Pachacutec (Cusco)
6. *Historische Regional Museum (Cusco)
7. Museum zum Inka-Tempel Koricancha (Cusco)
8. Museum der Gegenwartskünste (Cusco)
9. Museum Arte Popular (Cusco)
10. *Folklore Tänze im Centro Arte Nativo (Cusco)

 

Sehenswürdigkeiten im Heiligen Tal

11. *Ruinen von Pisac (Heilige Tal – Pisac)
12. *Ruinen von Ollantaytambo (Heilige Tal – Ollantaytambo)
13. *Ruinen von Chinchero (Heilige Tal – Chinchero)
14. *Terrassenanlage von Moray (Heilige Tal – bei Chinchero)

 

(**beachte, für die kreisförmige Anlage Moray gibt es keine Einzeltickets mehr. Das heißt, das komplette boleto turistico ist dafür erforderlich. Die Salzterrassen Maras sind nicht im boleto turistico enthalten. Der Eintritt nach Maras kostet 7 Soles)

 

Sehenswürdigkeiten im südlichen Tal

15. *Ruinen von Tipon (Südliche Tal – Tipon)
16. Ruinen von Picillacta (Südliche Tal – bei Urcos)

 

Was du beachten solltest:

Es gibt ein Komplett-Ticket, in dem alle Eintritte zu den 16 Sehenswürdigkeiten enthalten sind und dieses komplette „boleto turistico“ kostet 130 Soles (36 Euro). Das vollständige boleto turistico lohnt sich auf alle Fälle nur dann, wenn beabsichtigt wird, die Ruinenstätten von Cusco und die im Heiligen Tal zu besichtigen.

 

Wenn du ausschließlich Cusco besuchst oder nur die Ruinen im Heiligen Tal besichtigst, dann lohnt sich jeweils nur ein Teil-Ticket, ein sogenanntes „boleto turistico parcial„. Wenn du Student bist mit dem gültigen ISIC-Ausweis bekommst du das Komplett-Ticket für 50% Erlass, also 70 Soles (18 Euro). Es gibt keinen Erlass für ein Teil-Ticket. Das heißt, als Student kannst du einfach das vollständige Ticket kaufen.

 

Bitte beachte, das vollständige Ticket ist 10 Tage gültig. Das Teil-Ticket für die Ruinen von Cusco hat eine Gültigkeit vom einem Tag, das Teil-Ticket für das Heilige Tal im Norden hat zwei Tage Gültigkeit.

 

Die Tickets können entweder im Tourismusbüro CONSITUC, direkt bei der Plaza de Armas (Av. el Sol 103 – 08:00 – 18:00 Uhr) oder beim Eingang der jeweiligen Sehenswürdigkeit gekauft werden.

DAS PERU-E-Book!

Du möchtest quer durch Peru reisen? Hol dir unseren digitalen Peru Reiseführer QUER DURCH PERU! Der 370 Seiten Reise-Guide im PDF-Format beinhaltet unser Wissen aus 5 Jahren Leben, Arbeiten und Reisen in Peru. Es ist eine Fundgrube voller persönlicher Erfahrungen und Insidertipps von Locals und Expats, gehüllt in einem tollen Design und bestückt mit vielen Farbfotos, die zum „sich mal eben wegträumen“ einladen. Hol dir das E-Book auf www.querdurchperu.de

ebook_peru_vorschau
IMG_2600
nora

Hola! Ich bin’s die Nora, das Gesicht hinter Info-Peru.

Ich habe über zwei Jahre bei lokalen Reiseagenturen in Cusco gearbeitet und bin schon viel durch Peru gereist. Für mich bedeutet dieses Land „Vielfalt“. Vielleicht ist es die peruanische Höhenluft, die mich zum Schreiben inspiriert – auf jeden Fall könnte ich mir nichts schöneres vorstellen.

 

Was glaubst du, wie sehr dich eine Reise nach Peru inspirieren kann?

Folge mir auf Facebook, Instagram und Twitter!

8 Kommentare
  • Lisa Heu

    12. Mai 2016 at 0:51 Antworten

    Hallo :)
    Hast du Tipps oder Erfahrungswerte, ob und inwiefern man die einzelnen Attraktionen gut miteinander kombinieren kann, auch vom Zeitfaktor her? Macht es Sinn, für ein paar Tage in Cusco zu wohnen und von da aus die einzelnen Sachen abzuklappern und auch Machu Picchu zu besuchen? Oder sollte man sich lieber in mehreren Orten Unterkünfte suchen?
    Danke schonmal im voraus und auch für die ganzen Infos, die du hier bereitstellst! :)
    Lisa

    • Nora

      12. Mai 2016 at 8:19 Antworten

      Hi Lisa,

      ich würde immer ca. 2 Tage für Cusco rechnen (mehr geht immer) und 1 – 2 Nächte im Heiligen Tal (einfach weils so schön ist). Von Cusco aus kannst du die 4 Ruinen inkl. Sacsayhuaman besuchen und eine Stadtrundgang machen mit den Museen. Im Heiligen Tal hast du dann einen Tag Zeit Pisac und Ollantaytambo zu sehen. Einen weiteren Tag um Chinchero, Maras & Moray zu machen. Dann gibt es noch das südliche Tal, wo du Tipon besuchen kannst (plus Meerschweinessen) aber das machen die wenigsten, da es in die andere Richtung geht :)

      Von Ollantaytambo kommst du um 05:00 Uhr morgens mit dem ersten Zug nach Aguas Calientes (1 1/2 Stunden Fahrt), d.h. du musst nicht unbedingt in Aguas Calientes übernachten, da die Unterkünfte dort sehr teuer sind.

      Viele Grüße,

      Nora

  • Nique

    19. Juli 2016 at 11:54 Antworten

    Liebe Nora, vielen Dank für die vielen nützlichen Tipps! Ich fliege am 4. August für 2 1/2 Monate und freue mich riesig auf Peru – das Land, die Menschen, die Luft, die Musik, die Natur, den Nachthimmel, das Essen und und und. Hast du auch einen Tipp für Handys, die mitgenommen werden? Sei es Schutz vor Feuchtigkeit in Iquitos und eine Sim Karte, mit der man günstig unterwegs ist und sich auch in Deutschland bei der Familie melden kann?

    Viele Grüße,
    Nqiue

    • Nora

      19. Juli 2016 at 17:52 Antworten

      Hi Nique,

      Vorfreude ist immer die schönste Freude oder? ;)
      Wegen Feuchtigkeit solltest du eine gute Hülle für dein Smartphone mitnehmen und am besten noch zusätzliche Plastikbeutel mit Zip-Verschluss. Ich kann dir die Noak Bags empfehlen: http://amzn.to/29SMNmm
      Du kannst dir in Peru eine Sim-Karte von Claro kaufen für rund 10 Soles und Guthaben aufladen. Da kannst du günstig vor Ort telefonieren und du kannst auch Internet MB kaufen, um damit ohne WLAN Internet zu benutzen.

      Saludos :)

      Nora

  • Ben

    13. September 2016 at 14:07 Antworten

    Im Lonely Planet wird angedeutet, man könne einen Bus zur letzten Festung nördlich von Cusco (Tambomachay) nehmen und vor dort zurückwandern. Das hat bei uns so gut funktioniert, dass ich es glatt weiterempfehlen würde.
    Man kann dafür jeden beliebigen Bus nach Pisac bzw. Calca nehmen. Der Abfahrtsort ist nicht ganz leicht zu finden, ist aber auf Google Maps ungefähr eingetragen (https://www.google.co.uk/maps/place/Estacion+de+Buses+Urubamba+y+Calca/@-13.5187948,-71.9680841,18.6z/data=!4m5!3m4!1s0x916dd60905d44b9d:0x10f334b1eae352ab!8m2!3d-13.5190164!4d-71.96738). Man sagt dem Busfahrer dann einfach, dass man in Tambomachay aussteigen will. Die Bustickets haben bei uns 1,5 Sol pro Person gekostet.
    Von Tambomachay aus kann man dann der Reihe nach die vier Inka-Stätten ablaufen. Man folgt dann einfach der Straße zurück in die Stadt, wobei man auch problemlos von der Straße abweichen und durch die Berge rechts und links davon laufen kann. Flatterband mit Gefahrenwarnungen ist allerdings durchaus ernstzunehmen, weil man sonst Gefahr läuft, von Wachhunden angefallen zu werden.
    Hier (https://www.google.co.uk/maps/place/Rocas+Lancacuyo,+Peru/@-13.4963944,-71.9750834,294m/data=!3m2!1e3!4b1!4m5!3m4!1s0x916dd63f6a3b5d23:0xcf8759d34e577c45!8m2!3d-13.4966347!4d-71.9745877) kommt man an touristisch nicht erschlossenen Inka-Ruinen vorbei, mit einer schönen Inkamauer und einigen Steinreliefs.
    Insgesamt haben wir einen guten halben Tag dafür gebraucht. Weil man immer nur bergab läuft, ist die Tour trotz der Distanz sehr gut zu laufen. Würde ich wieder so machen.

    • Nora

      14. September 2016 at 13:16 Antworten

      Danke für die Tipps!

  • Tom

    20. September 2016 at 10:02 Antworten

    Hallo Nora,
    kann ich das Boleto Turistico für mehrere Personen schon vor einer Tour kaufen und auf ein bestimmtes Datum ausstellen lassen? Oder muss die betreffende Person selbst vorstellig werden??

    • Nora

      20. September 2016 at 12:42 Antworten

      Hi Tom, kannst du machen, kein Problem, ich habe auch immer Tickets für unsere Kunden gekauft und auf das jeweilige Startdatum ausstellen lassen. LG

Kommentar senden

*

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
Newsletter
Facebook
Instagram
Pinterest
Twitter