Viele Wege führen nach Rom … und auch nach Machu Picchu!

 

Ich verrate dir, wie du am besten zu den verborgenen Ruinen von Machu Picchu kommst. Der Grund, warum über Jahrhunderte niemand etwas von Machu Picchu wusste: die Inka-Stadt liegt landschaftlich sehr verborgen inmitten der Ostanden von Peru. Nur über den Inka-Pfad (Qhapac Ñan) gelangten die Inka nach Machu Picchu und bis heute führen keine Straßen direkt zu den Ruinen bzw. nach Aguas Calientes, dem Dorf unterhalb der Ruinen.

 

machu_picchu_peru_ruinen_panorama_schrift

 

Alle Infos rund um die Fahrt nach Machu Picchu (Buchung der Eintritte usw.) findest du in diesem Artikel.

 

Hast du deine Reisekosten im Blick?
Hol dir meine kostenlose Excel-Reisekosten-Planung zum Download in dein Postfach PLUS eine 3-teilige E-Mail-Serie mit hilfreichen Tipps zur Reiseplanung!
Kein Spam. Pure Planungshilfen.

 

Den einzigen Anschluss bietet eine Bahnstrecke, die entlang vom Fluss Urubamba von Cusco über Ollantaytambo nach Aguas Calientes führt. Wo wir bei den ersten zwei Möglichkeiten wären, Machu Picchu mit dem Zug zu erreichen.

 

4 Möglichkeiten nach Machu Picchu zu kommen

 

1. Von Cusco bis nach Aguas Calientes (Dorf Machu Picchu) mit dem Zug

Sicherlich die bequemste und schnellste Variante nach Machu Picchu zu kommen. Allerdings auch die kostenintensivste Variante. Die einzige Zuggesellschaft die von Cusco über Urubamba und Ollantaytambo nach Aguas Calientes führt ist PeruRail. Zugtickets sollten rechtzeitig im Voraus gebucht werden, besonders über Feiertage und in der Hochsaison von Mai bis September. Die Zugfahrt hin- und zurück wird dich ca.  110 – 150 Euro kosten, wenn du in der günstigsten Zugklasse, dem Expedition Train (Backpacker) von PeruRail fährst. Der Vistadome Train ist die etwas bessere Zugklasse und dementsprechend etwas teurer. Dieser Zug gilt als Panoramazug, denn dieser hat noch größere Fenster, auch an der Decke. Ich bin mit beiden Zugklassen gefahren und muss sagen, dass der Unterschied nicht gewaltig ist. Denke daran, dass es in Peru ganzjährig gegen 18 Uhr dunkel wird und wozu brauchst du dann einen Panoramazug am Abend? Nur mal so …. ;) Problem ist, dass es von Cusco nach Aguas Calientes nur Abfahrtszeiten früh morgens gibt und du daher nicht zwischen verschiedenen Tarifen wählen kannst. Zurück von Aguas Calientes nach Cusco fahren zahlreiche Züge.

machu_picchu_zugfahrt_panorama_fenster_scheibe_aussicht_berge

 

2. Von Cusco nach Ollantaytambo mit dem öffentlichen Bus und von Ollantaytambo weiter mit dem Zug nach Aguas Calientes

Das ist die zweite Möglichkeit, wie du Machu Picchu mit den öffentlichen Verkehrsmitteln und dem Zug recht einfach und etwas kostengünstiger erreichen kannst. Ab Ollantaytambo stehen dir zahlreiche Abfahrtstermine zur Verfügung und es gibt ab Ollantaytambo ein weiteres Zugunternehmen Inca-Rail. Nach Ollantaytambo fährst du am besten mit den öffentlichen Bussen. Diese fahren in Cusco beim „terminal puente Grau / Av. Grau“ ab. Vom Zentrum sind es lediglich 10 Minuten zu Fuß. Vom Sonnentempel Korikancha sind es fünf Minuten. Die Fahrt mit dem Bus kostet rund 4 Soles, die Fahrt im „Collectivo / Combie“ ca. 7 – 12 Soles. Die Fahrtzeit beträgt knapp 1 1/2 Stunden. Bedenke, dass du immer eine halbe Stunde vorher in der Zugstation sein musst. Das heißt, plane großzügig Zeit ein. Die Busse fahren erst ab, wenn sie voll sind und das kann je nach Tageszeit etwas dauern. Eventuell befindest du dich aber auch schon in Ollantaytambo oder im Heiligen Tal (in Pisaq oder Urubamba). Es liegt nahe, das Heilige Tal mit der Fahrt nach Machu Picchu zu verbinden, denn es liegt ja praktisch auf dem Weg. Von Pisaq und Urubamba fahren ebenfalls öffentliche Busse nach Ollantaytambo.

machu_picchu_zugfahrt_peru_rail

 

3. Eine Wanderung nach Machu Picchu

Hier verzichtest du auf öffentliche Verkehrsmittel wie Bus oder Bahn und erschließt Machu Picchu mit einer mehrtägigen Wanderung (ausschließlich die Busfahrt zum Ausgangspunkt der Wanderung am ersten Tag und die Zugfahrt zurück am letzten Tag (in den Touren meist inklusive). Die berühmteste Wanderung ist wohl der Inka-Trail, hier läufst du entlang der Pfade, die schon die Inka benutzt haben. Ein einmaliges Erlebnis. Der Kostenaufwand für eine Trekking-Tour ist vergleichsweise gering. Immerhin ist der Eintritt nach Machu Picchu und die Zugfahrt zurück nach Cusco schon inklusive und du musst dich ausschließlich um die Buchung der Trekking-Tour kümmern. Bedenke, dass der Inka-Trail Monate im Voraus gebucht werden muss. Hier findest du Informationen zum Inka-Trail. Als alternatives Trekking gilt der Salkantay-Trek oder der Lares Trek. Wer nach Abenteuer sucht und mehr Action, der ist auf dem Inca Jungle Trail genau richtig!

trekking_salkantay_peru_machu_picchu

 

4. Mit dem Bus nach Hidroelectrica und 2 Stunden wandern

Das ist die umständlichste aber definitiv günstigste Variante nach Aguas Calientes zu kommen. Hier drückst du die Fahrtkosten bis aufs Minimum. Für die Tour solltest du einen Tag einplanen, denn das letzte Stück ist per zweistündiger Wanderung zu erreichen und angekommen in der Dunkelheit, wird die Wanderung entlang der Bahngleisen in Hidroelectrica keinen so großen Spaß bringen. Hier ein ausführlicher Artikel.

bus_peru_transportmittel_combie_collectivo_nach_machu_picchu

DAS PERU-E-Book!

Du möchtest quer durch Peru reisen? Hol dir unseren digitalen Peru Reiseführer QUER DURCH PERU! Der 370 Seiten Reise-Guide im PDF-Format beinhaltet unser Wissen aus 5 Jahren Leben, Arbeiten und Reisen in Peru. Es ist eine Fundgrube voller persönlicher Erfahrungen und Insidertipps von Locals und Expats, gehüllt in einem tollen Design und bestückt mit vielen Farbfotos, die zum „sich mal eben wegträumen“ einladen. Hol dir das E-Book auf www.querdurchperu.de

ebook_peru_vorschau
IMG_2600
nora

Hola! Ich bin’s die Nora, das Gesicht hinter Info-Peru.

Ich habe über zwei Jahre bei lokalen Reiseagenturen in Cusco gearbeitet und bin schon viel durch Peru gereist. Für mich bedeutet dieses Land „Vielfalt“. Vielleicht ist es die peruanische Höhenluft, die mich zum Schreiben inspiriert – auf jeden Fall könnte ich mir nichts schöneres vorstellen.

 

Was glaubst du, wie sehr dich eine Reise nach Peru inspirieren kann?

Folge mir auf Facebook, Instagram und Twitter!

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
Newsletter
Facebook
Instagram
Pinterest
Twitter